Wie Sie die NMEA 2000-Produkte von Digital Yacht an ein NMEA 2000-Netzwerk anschließen

Finden Sie heraus, wie Sie eines der Produkte von Digital Yacht an ein NMEA 2000-Netzwerk anschließen können.

Suchen Sie nach der Marke Ihres NMEA 2000-Netzwerks und Sie werden Schaltpläne finden, die erklären, wie man ein NMEA 2000-Gerät an Ihr Navigationssystem anschließt.
Einige der größeren Hersteller wie Raymarine, Simrad und Lowrance hatten anfangs ihre eigenen Versionen von NMEA 2000 und verwendeten herstellerspezifische Stecker, für die Adapterkabel benötigt wurden. Die gute Nachricht ist, dass nun alle großen Hersteller die Standard-Stecker übernommen haben, die in der NMEA 2000-Spezifikation enthalten sind.

Sie können nicht einfach ein NMEA2000-Gerät an ein anderes Gerät anschließen, indem Sie die Geräte direkt mit einem einzigen Kabel miteinander verbinden.

Damit eine ordnungsgemäße Kommunikation stattfinden kann, müssen beide Geräte an ein grundlegendes NMEA2000-Stromnetz angeschlossen sein.

Sollte diese Liste Ihr Navigationssystem nicht enthalten, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail.

Digital Yacht NMEA 2000-Netzwerk

In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie einen NavLinK2 NMEA 2000 zu WLAN-Server in einem Digital Yacht NMEA 2000 Netzwerk installieren.

Das NMEA2000-Starterkit von Digital Yacht ermöglicht die Verbindung von bis zu drei Geräten, wie z.B. AIS, Plotter und Autopilot. Im Lieferumfang sind auch die Abschlusswiderständen und ein Stromkabel enthalten. Die Erstausstattung verwendet die hochwertigen, vernickelten Metallstecker anstelle der billigeren Plastikstecker, die sich als unzuverlässig erweisen können. Der Backbone besteht aus einem einzigartigen 6-Wege-Verlängerungsblock mit Anschlüssen an jedem Ende, die die Abschlusswiderstände aufnehmen. Dies ermöglicht eine wirklich saubere und kompakte Installation. Deswegen ist es auch ideal für den Einbau hinter dem Steuerstand. Das Starterkit eignet sich sowohl für Heimwerker als auch für Bootsbauer. Es passt für jeden, der eine einfache und günstige Lösung für die Integration und Installation moderner Bootselektronik sucht. Das Anschlusssystem funktioniert mit allen führenden Marken und Sie können es bei Bedarf mit Standardkomponenten erweitern.

Das NMEA 2000-Starterkit von Digital Yacht verwendet den Standard NMEA 2000 Stecker. Dadurch benötigen Sie keine speziellen Adapterkabel, um eine NMEA 2000 Ausrüstung an das NMEA 2000 Starterkit von Digital Yacht anzuschließen.

Finden Sie einfach einen freien „T-Stück“-Stecker oder erweitern Sie den NMEA 2000-Backbone. Das integrierte NMEA2000-Kabel unseres NavLink2 wird direkt eingesteckt, bezieht seinen Strom aus dem Netzwerk und sendet alle empfangenen Daten über das WLAN an Navigations-Apps & Software.

Obwohl es in diesem Beitrag um den Anschluss des NavLink2 geht, können Sie das Gleiche mit unseren anderen Produkten tun, die über eine NMEA 2000-Schnittstelle verfügen (wie z. B. unsere AIS-Transponder).

 

Connecting a Navlink2 to a Digital Yacht NMEA 2000 Starter kit

Wenn Sie ein größeres NMEA2000-Netzwerk installieren und mehrere 4-Wege-T-Stück-Backbone haben möchten, können Sie diese entweder direkt oder über ein Drop-Kabel (wie unten gezeigt) miteinander verbinden. Bringen Sie die Abschlusswiderstände immer am Ende des Backbones an.

Garmin NMEA 2000-Netzwerk

In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie einen NavLinK2 NMEA 2000-zu-WLAN-Server in einem Garmin-Netzwerk installieren.

Garmin hat das Standard-NMEA2000-Steckersystem übernommen, anstatt eigene, proprietäre Stecker zu verwenden. So ist der Anschluss unseres NavLink2 an ein Garmin-Netzwerk noch einfacher, da Sie keine speziellen Adapterkabel benötigen.

Finden Sie einfach einen freien „T-Stück“-Stecker oder fügen Sie einen hinzu. Sie können das integrierte NMEA2000-Kabel unseres NavLink2 direkt einstecken. Dann nimmt es schon seinen Strom vom Netzwerk und sendet alle empfangenen Daten über das WLAN an Navigations-Apps & Software.

Obwohl es in diesem Beitrag um den Anschluss des NavLink2 geht, können Sie das Gleiche mit unseren anderen Produkten tun, die über eine NMEA 2000-Schnittstelle verfügen (wie z. B. unsere AIS-Transponder).

Installing a NMEA 2000 to WiFI server on a Garmin NMEA 2000 network

Raymarine SeaTalkNG-Netzwerk

In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie einen NavLinK2 NMEA 2000-zu-WLAN-Server in einem SeaTalkNG-Netzwerk installieren.

Das Diagramm unten zeigt, wie sich unser NavLink2 mit dem beliebten Einsteiger-Multifunktionsdisplay (MFD) A65 von Raymarine verbinden würde. Dies ist der erste dieser neuen Art von reinen NMEA2000-Kartenplottern.

Raymarines Version der Industriestandard NMEA2000-Schnittstelle, SeaTalkNG genannt, ist voll kompatibel mit NMEA2000. Aber er  verfügt über eigene Anschlüsse und zusätzliche proprietäre PGN-Nachrichten. Um unsere NavLink2-Einheit an das Raymarine-Netzwerk anzuschließen, ist es notwendig, ein SeaTalkNG-zu-DeviceNet (NMEA2000)-Kabel von Raymarine zu erwerben.

Der Anschluss unseres NavLink2 an ein NMEA2000-Netzwerk könnte nicht einfacher sein. Denn er bezieht Strom aus dem Netzwerk und leitet Daten über sein NMEA2000-Kabel (0,75 m), das mit einem Standard-NMEA2000-Stecker abgeschlossen ist, an das Netzwerk weiter. Um NavLink2 an das Raymarine-Netzwerk anzuschließen, müssen Sie die weibliche Version des Raymarine-Adapterkabels mit der Produktnummer A06045 kaufen. Dieses ist jedoch sehr preiswert.

Obwohl es in diesem Beitrag um den Anschluss des NavLink2 geht, können Sie das Gleiche mit unseren anderen Produkten tun, die eine NMEA 2000-Schnittstelle haben (wie z.B. unsere AIS-Transponder).

Interface a NavLink2 NMEA 2000 to WiFI server on a Seatalk NG network

Simrad SimNet-Netzwerk

In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie einen NavLinK2 NMEA 2000-zu-WLAN-Server in einem Simrad Netzwerk installieren.

Simrad hat ein eigenes, proprietäres Steckersystem für NMEA2000 (SimNet) eingeführt. Damit ist für den Anschluss unseres NavLink2 ein SimNet-zu-NMEA2000-Adapterkabel (Simrad P/No 24006199) erforderlich.

Sobald Sie das SimNet-zu-NMEA2000-Adapterkabel haben, verbinden Sie dieses mit dem Standard-NMEA2000-Kabel, das unserem NavLink2 beiliegt. Danach suchen Sie dann einen freien SimNet-Anschluss im Netzwerk, an den Sie das Adapterkabel anschließen. Der NavLink2 wird dann seinen Strom aus dem SimNet-Netzwerk beziehen und über das WLAN alle Daten im SimNet-Netzwerk senden.

Es sei darauf hingewiesen, dass alle aktuellen B&G Zeus-Kartenplotter ebenfalls SimNet-Netzwerkanschlüsse verwenden, sodass unser NavLink2 mit diesen Kartenplottern auf die gleiche Weise zusammenarbeitet.

Obwohl es in diesem Beitrag darum geht, wie man den NavLink2 anschließt, können Sie das Gleiche mit unseren anderen Produkten tun, die eine NMEA 2000-Schnittstelle haben (wie z.B. unsere AIS-Transponder).

WLAN-Server Simrad Netzwerk