NMEA

Digital Yacht Interface NMEA-Produkte bieten intelligente und günstige Lösungen für den Anschluss von spezieller Schiffselektronik an neueste elektronische Geräte wie Smartphones, Laptops und Tablets. Es sind sowohl herkömmliche kabelgebundene als auch die neuesten drahtlosen Schnittstellen verfügbar. Dadurch können Sie NMEA-Daten einfach auf Ihr mobiles Gerät übertragen. Unabhängig davon, ob Sie iPhone/iPad, Android, PC oder Mac verwenden, können Sie drahtlose (oder kabelgebundene) Schnittstellen jetzt einfach zu Ihrem bestehenden Navigationssystem hinzufügen. Installieren Sie dafür einfach eins der kleinen und intelligenten Geräte von Digital Yacht.

Außerdem haben wir NMEA-Gateways geschaffen, um die NMEA-Daten zu multiplexen oder um die NMEA-Daten mit einem Ethernet-Netzwerk, Seatalk1, USB oder sogar dem neuen innovativen Standard namens Signal K zu verbinden und zu konvertieren. iKonvert ist unser NMEA0183 zu/von NMEA 2000-Konverter.

WAS IST NMEA?

NMEA ist die National Marine Electronics Association (deutsch: Nationale Vereinigung für Marineelektronik), eine in den USA ansässige Handelsorganisation für Schiffselektronik, die Normen für die Kommunikation zwischen Schiffselektronik festlegt. Derzeit gibt es zwei Hauptnormen: NMEA 0183 und NMEA 2000.

 

NMEA 0183

 

NMEA 0183 Installation

 

NMEA 0183 ist der häufigste Standard an Bord und fast jedes elektronische Schiffssystem hat einen NMEA 0183 Ein- und Ausgang. Es ist jedoch zu beachten, dass es zwei verschiedene NMEA-Datengeschwindigkeiten (Baudraten) gibt, die Sie eventuell konfigurieren müssen:

4800 Baud ist die ursprüngliche NMEA-Geschwindigkeit und wird am häufigsten verwendet. Insbesondere Autopiloten, GPS-Antennen, VHF-Funkgeräte und Schiffsinstrumente machen Gebrauch von dieser NMEA-Einheit.

38400 Baud ist die Hochgeschwindigkeits-Datenrate (HS), die von AIS-Systemen und Multiplexern verwendet wird. Diese benötigt mehr Bandbreite, um alle Daten zu verarbeiten.

Darüber hinaus verwenden einige nicht-marine GPS-Systeme noch andere „inoffizielle“ Datenraten, wie z.B. 9600 Baud. Zusätzlich werden viel höhere Raten, 115.200 und 230.400 Baud, von leistungsstarker PC-Software eingesetzt. Die Kenntnis der verschiedenen NMEA-Geschwindigkeiten ist wichtig, wenn man verschiedene Produkte der Bootselektronik miteinander verknüpft.

Obwohl die meisten neuen Produkte der Schiffselektronik den neuen NMEA 2000-Standard nutzen (siehe unten), behalten sie oft mindestens eine NMEA 0183-Schnittstelle für den Anschluss an ältere Systeme bei.

 

NMEA 2000

 

NMEA 2000 Installation

 

Die Entwicklung des neuen Standards soll die zunehmenden Menge an Bootselektronik an Bord moderner Schiffe und die Vielfalt der Daten, die über das Netzwerk übermittelt werden müssen, berücksichtigen. Er wurde als ein sehr einfaches Plug-and-Play-System konzipiert, bei dem man Geräte und Sensoren an ein Netzwerk-„Backbone“ (manchmal auch als „Trunk“ bezeichnet) anschließt, welches sich über die Länge des Schiffes erstreckt und alles miteinander verbindet.

Der „Backbone“ kann sowohl Daten als auch Strom (begrenzte Kapazität) an jedes Gerät liefern, das an ihn angeschlossen ist und arbeitet mit einer viel höheren Datenrate (250 Kbps) als der ältere NMEA 0183-Standard. Für eine fehlerfreie Datenübertragung muss der „Backbone“ an jedem Ende der Verkabelung mit Abschlusswiderständen ausgestattet sein, um die Signalbelastung auszugleichen. Anschließend erfolgt die Verbindung jeden Geräts mit einem „T-Stück“-Stecker und einem Drop-Kabel („abgestoßen“). Diese verwenden alle wasserdichte Standardstecker für maximale Zuverlässigkeit und Interoperabilität.

Wir werden regelmäßig gefragt: „Was brauche ich, um ein NMEA-2000-Netzwerk an Bord zu haben? Dies veranlasste uns, ein kostengünstiges und intelligentes NMEA2000-Produktpaket zu entwickeln, das ideal für kleinere Boote ist, aber auch in Zukunft problemlos erweitert werden kann.

 

Und Signal K?

Installation Signal K iKommunicate

 

Die Dinge ändern sich in der Welt der elektronischen Schnittstellen für die Schifffahrt mit der Einführung einer neuen Open-Source-Plattform namens Signal K. Sie soll die Lösung der nächsten Generation für den Austausch von Schiffsdaten sein. Man soll sie nicht nur für die Kommunikation zwischen Instrumenten und Sensoren an Bord eines einzigen Schiffes verwenden können, sondern sie soll auch den Datenaustausch zwischen mehreren Booten, Navigationshilfen, Häfen, Marinas usw. ermöglichen. Die Plattform ist so konzipiert, dass sie leicht durch Web- und mobile Anwendungen implementiert werden kann und Boote und Schiffe mit dem Internet der schwimmenden Dinge verbindet.

Viele von Ihnen werden mit den NMEA-Datenstandards vertraut sein, die in den letzten 30 Jahren vorherrschend waren. Diese Standards wurden jedoch entwickelt, als die Instrumente auf einem durchschnittlichen Schiff noch viel einfacher und weniger leistungsfähig waren. Wir sehen es trotzdem nicht kommen, dass der NMEA-Standard über Nacht verschwindet. Es ist ebenso notwendig ein neues Format für den nächsten Fortschritt in der Anwendung zu konzipieren. Tatsächlich ist die Kombination von NMEA-Produkten und Signal K an Bord die beste technische Möglichkeit. Hier kommt iKommunicate ins Spiel – ein voll ausgestattetes NMEA-zu-Signal K-Gateway und -Server, das es ermöglicht, vorhandene Schiffselektronik in Signal K-Anwendungen zu integrieren.

Digital Yacht hat auch NMEA-Gateways entwickelt, mit dem NMEA-Daten multiplexiert und auf ein Ethernet-Netzwerk, USB oder sogar das Datenformat Signal K gewandelt werden können.

ENTDECKEN SIE UNSERE NMEA-PRODUKTE

NMEA-to-WIFI-interfaces

NMEA auf WLAN

Alle unsere NMEA-auf-WLAN-Adapter, mit denen Sie Ihre NMEA-Bootsdaten auf Tablets, PCs und Smartphones spielen können

NMEA-interfaces-2

NMEA-Interface-Produkte

Alle unsere NMEA-Interface-Produkte wie das NMEA-auf-Signal K Gateway oder das NMEA-auf-Ethernet Gateway

gps160_seatalk

SeaTalk Interfaces

Alle unsere SeaTalk1 Produkte, wie der NMEA zu Seatalk Converter und GPS mit SeaTalk1 Ausgang.

USB-interfaces-2

USB Interfaces

Alle unsere USB Interface Produkte, wie NMEA0183 zu USB, NMEA2000 zu USB, Seatalk zu USB, etc.