Shop

Warenkorb anzeigen „GPS150 (NMEA)“ wurde deinem Warenkorb hinzugefügt.
AIS MOB
MOB100
Januar 8, 2019
NMEA0183 auf WLAN
WLN10
Mai 14, 2019
Show all

WLN30

300,00

„Der WLN30 ist ein intelligenter NMEA Multiplexer mit WiFi, der Ihr Smartphone und andere drahtlose Geräte mit den Navigationssystemen Ihres Bootes verbinden soll. Es verfügt über drei NMEA0183 Eingänge und eine einfache Webschnittstellenkonfiguration.“

BESCHREIBUNG

Der neue WLN30 Smart NMEA Mutiplexer mit WiFi von Digital Yacht bringt die iPad-Integration und die Tablet-Integration noch weiter über Wasser, mit der Möglichkeit sich an bestehende an Bord von GPS-, AIS- und Instrumentensystemen anzuschließen und Daten drahtlos auf ein iPad oder Tablet zu übertragen – Apps, die mit Echtzeitinformationen angezeigt und berechnet werden. Der WLN30 schafft ein sicheres, passwortgeschütztes WLAN-Netz an Bord, um das Boot mit Daten zu bestücken.

Wenn Sie beispielsweise mit einem AIS-System verbunden sind, werden in Echtzeit AIS-Zielpositionen und Identitätsdaten auf detaillierten elektronischen Kartierungen durch kompatible Apps wie NavLink, TimeZero, iAIS, iSailor, Seapilot und Hunderte weitere angezeigt. Das Tablet wird zu einer vollwertigen Funktion Navigationsanzeige.

Der neue WLN30 verfügt über drei NMEA0183-Eingänge und einen NMEA0183-Ausgang, der über seine einfache Browser-Schnittstelle mit 4800 oder 38400 Baudraten programmiert werden kann. Die Daten, die an den drei Eingängen empfangen werden, werden zusammengemischt und an alle drahtlosen Geräte übertragen, die an das drahtlose Netzwerk des WLN30 angeschlossen sind. Die gleichen Multiplexdaten sind auch auf der NMEA 0183-Ausgabe oder im Alternativmodus verfügbar, um Daten aus der drahtlosen Anwendung, wie zum Beispiel nächsten Waypoint oder Autopilot-Daten, an andere NMEA 0183-Geräte weiterzuleiten.

Die gesamte Konfiguration des WLN30 kann über eine eigene einfache Web-Schnittstelle erfolgen, öffnen Sie einfach Ihren Web-Browser, geben Sie die IP-Adresse des WLN30 ein und Sie können Baudraten, Multiplexing-Modus, Netzwerkname, Passwort und AP-Modus einstellen.  Es ist keine komplizierte Programmiersoftware oder App erforderlich und Sie können sogar die empfangenen NMEA-Daten im Web-Browser einsehen, um Probleme leicht erkennen zu können.

Der WLN30 unterstützt TCP- und UDP-Netzwerkprotokolle für eine maximale Kompatibilität mit Apps. Wenn Sie die volle bidirektionale Kontrolle eines Autopiloten mit garantierter Datenintegrität haben wollen oder die einzige Person sein wollen, die die Daten erhält, dann wählen Sie TCP. Wenn Sie jedoch die gleichen Daten auf mehreren Geräten erhalten wollen, zum Beispiel einen PC am Chart-Tisch und ein iPad an Deck, dann wählen Sie das UDP-Sendeprotokoll.

Mit den drei NMEA0183-Eingängen können Sie auch unseren SeaTalk to NMEA-Adapter nutzen, um die SeaTalk-Instrumentendaten direkt an den WLN30 oder unser iKonvert-Gateway zu vernetzen, um NMEA 2000-Daten zu verbinden. Funktioniert jetzt mit der beliebten Navionics Boating App für Apple iOS und Android, um GPS- und AIS-Daten auf Ihren Navionics-Charts anzuzeigen.

EIGENSCHAFTEN
  • Drei Eingänge NMEA 0183 zum WiFi-Multiplexer (4800 Baud oder 38400 Baud)
  • Multiplexe Daten über WLAN und NMEA 0183-Ausgabe übertragen
  • Web-Schnittstelle für die Einrichtung und Erstprogrammierung
  • Baudraten, SSID und Passwort über die Web-Schnittstelle einstellen
  • Unterstützt sowohl TCP- als auch UDP- (für mehrere Verbindungen) Protokolle
  • Ansicht empfangener NMEA-Daten im Web-Browser für die einfache Fehlersuche von Problemen
  • Unterstützt eine birichtungsweisende WLAN-Schnittstelle zur Autopilot-Steuerung
  • Voll kompatibel mit beliebten Navigations-Apps und Software
  • Einfach zu installieren IPX4 Blackbox-Lösung
FAQS

Brauche ich eine Internetverbindung, um den WLN30 zu nutzen?
Es ist keine Internetverbindung erforderlich.  Viele Verbraucher assoziieren WLAN leider automatisch mit dem Internet.  Der WLN30 schafft ein WLAN-Netzwerk und das lokale iPad oder Tablet-Nutzer sucht nach diesem genauso, wie sie nach einem WLAN-Hotspot suchen. Sobald sie angeschlossen sind, werden die NMEA-Daten über den lokalen Link an Bord des Bootes gesendet.

Wie viele Geräte können sich verbinden?
Bis zu 7 Geräte können sich über UDP verbinden.  TCP/IP ist ein Ein-zu-einer-Verbindungsformat.  PCs, MACs, Android und iOS sind alle kompatibel.

Wo finde ich kompatible Apps?
Auf www.digitalyacht.net – Suche nach iOS oder Android halten wir aktuelle Rezensionen.  Beliebte Apps sind iRegatta, iNavX, NMEA Remote, iAIS, NavLink, iSailor, SeaPilot, Weather 4D, MaxSea TimeZero, AIS View und buchstäblich 100s mehr.

Was ist der Unterschied zwischen dem WLN30 und dem alten WLN20?
Es ist ein komplett neuer Chipsatz mit verbesserter Leistung, vollständig opto-isolierten Ein-und Ausgängen, Web-Schnittstelle für die Programmierung von SSID, Passwörter und Baudrate, um das Verstecken und Installieren zu erleichtern.  Es ist auch super konkurrenzfähig und hat drei Eingänge statt zwei.

Gibt es noch andere Modelle in der Serie?
Der WLN10 Smart mit einem NMEA 0183 Input/Output ist für einfachere Systeme erhältlich oder wenn Sie bereits einen Mutliplexer haben, während unser SeaTalk to NMEA-Schnittstelle auch verwendet werden kann, um SeaTalk 1-Konnektivität oder unser Konvert-Gateway für NMEA 2000-Daten anzubieten.

Ich habe bereits einen WLAN-Router an Bord – kann ich den WLN30 Smart an ein bestehendes Netzwerk anschließen?
Ja! Sie können dies über die Web-Schnittstelle programmieren, so dass Sie nur ein WLAN-Netzwerk an Bord haben, mit dem WLN30 direkt mit dem als Client verbunden ist.  Das funktioniert gut mit Furuno WiFi-Radaranlagen.

Das könnte dir auch gefallen …