Erklaerung zu Stehwellenverhältnis SWV (oder VSWR auf Englisch)

AIS + VHF Antennentrennung
Juli 25, 2019
Weather 4D ist eine iOS iPad & Android App, bekannt für seine grossartigen animierten Wetter-Displays mit der Fähigkeit, globales Wetter herunterzuladen.
Weather4D app mit Digital Yacht AIS & WiFi Produkten
September 11, 2019

Erklaerung zu Stehwellenverhältnis SWV (oder VSWR auf Englisch)

Erklaerung zu Stehwellenverhältnis SWV

AIS Transponder sind in der Regel sehr zuverlässige Kit-Stücke, die für viele Jahre arbeiten können, Ihre Position übertragen und die Positionen von AIS ausgestatteten Schiffen innerhalb der UKW-Reichweite Ihres Bootes empfangen.

Es gibt im Grunde drei Dinge, die ein AIS Transponder braucht um richtig zu arbeiten und eine Eselsbruecke zur Erinnerung daran  ist die Abkürzung VGA:

V = Spannung muss der Transponder eine gute 12V DC-Versorgungsspannung haben

G = GPS muss das GPS des Transponders eine gute Positionskorrektur erhalten

A = Antenne muss die AIS/VHF-Antenne in gutem Zustand sein und gut auf den Transponder abgestimmt sein

Die Spannung kann entweder durch Anschließen eines Multimeters (zur Messung von DC Volt) über die Rot- und Schwarz-Stromdrähte des Transponders oder noch einfacher durch Ausführen der proAIS2-Software und Überprüfung des in der Mitte der Diagnoseseite angezeigten Wertes überprüft werden (siehe Bild oben).

Der GPS-Empfang kann auch mit proAIS2 überprüft werden, indem Sie auf die Registerkarte Global Navigation Satellite System (GNSS) gehen. Dort sehen Sie eine gute Darstellung der Satellitensignale (siehe Bild unten).

 

Die Überprüfung der VHF/AIS-Antenne ist der schwierigste Test und der, über den wir die meisten technischen Support-Anrufe erhalten, also dachten wir, ein Blog-Beitrag zu diesem Thema waere hilfreich.

Es passiert überraschend häufig, dass Yachtbesitzer einen AIS-Transponder mit Antennensplitter installieren und dann feststellen, dass ihre „alte treue“ UKW-Antenne an der Spitze des Mastes eigentlich nicht so gut ist, wie sie dachten. Der Grund dafür ist, dass die Spitze des Mastes  ein recht unguter Ort dafuer ist und im Laufe der Zeit leidet die Antenne unter Salzwasser- und UV-Belastung , zudem unter großen Temperaturschwankungen, Vibrationen, G-Kräften, etc. die alle zur langsamen Zerstoerung der Materialien beitragen. Ein Durchgangsdeck Anschluss oder eine Kabelverbindung innerhalb des Rumpfes bergen in sich viele Möglichkeiten für die Antenne nicht in Tip-Top-Zustand zu sein.

Alle AIS-Transponder führen eine kontinuierliche Reihe von Selbsttests durch, einschließlich eines VHF-Antennentests, und dies ist oft das erste Mal nach Jahren, dass die UKW-Antenne an der Spitze des Mastes getestet wird, so dass es nicht ungewöhnlich ist, dass einige den Test nicht bestehen. Ein UKW-Funkgerät oder AIS sollten einen relative guten Empfang haben, auch wenn nur ein Draht angeschlossen ist , sollten Sie aIS-Daten empfangen können. Die Übertragung kann auch schlecht sein wegen einer alten UKW-Antenne, die ein hochvoltiges Standwellenverhältnis hat.  (SWV).

Der SWV (oder VSWR auf Englisch) eines AIS-Transponders ist ein Maß für den Standgrad der im Antennenkabel (Feeder) vorhandenen “Stehenden Wellen”. Stehende Wellen sind die Signale/Leistung, die nicht von der Antenne (Last), sondern durch das Kabel mit dem Transponder (Quelle) in die Luft abgestrahlt werden. Idealerweise würde die gesamte an die Antenne gesendete Leistung an andere Schiffe übertragen werden, aber dies geschieht nur, wenn die Impedanz (AC-Widerstand) von Quelle, Feeder und Last identisch sind (50 Ohm).

Die Überprüfung der VHF/AIS-Antenne ist der schwierigste Test und der, über den wir die meisten technischen Support-Anrufe erhalten, also dachten wir, ein Blog-Beitrag zu diesem Thema waere hilfreich.

Es passiert überraschend häufig, dass Yachtbesitzer einen AIS-Transponder mit Antennensplitter installieren und dann feststellen, dass ihre „alte treue“ UKW-Antenne an der Spitze des Mastes eigentlich nicht so gut ist, wie sie dachten. Der Grund dafür ist, dass die Spitze des Mastes  ein recht unguter Ort dafuer ist und im Laufe der Zeit leidet die Antenne unter Salzwasser- und UV-Belastung , zudem unter großen Temperaturschwankungen, Vibrationen, G-Kräften, etc. die alle zur langsamen Zerstoerung der Materialien beitragen. Ein Durchgangsdeck Anschluss oder eine Kabelverbindung innerhalb des Rumpfes bergen in sich viele Möglichkeiten für die Antenne nicht in Tip-Top-Zustand zu sein.

Alle AIS-Transponder führen eine kontinuierliche Reihe von Selbsttests durch, einschließlich eines VHF-Antennentests, und dies ist oft das erste Mal nach Jahren, dass die UKW-Antenne an der Spitze des Mastes getestet wird, so dass es nicht ungewöhnlich ist, dass einige den Test nicht bestehen. Ein UKW-Funkgerät oder AIS sollten einen relative guten Empfang haben, auch wenn nur ein Draht angeschlossen ist , sollten Sie aIS-Daten empfangen können. Die Übertragung kann auch schlecht sein wegen einer alten UKW-Antenne, die ein hochvoltiges Standwellenverhältnis hat.  (SWV).

Der SWV (oder VSWR auf Englisch) eines AIS-Transponders ist ein Maß für den Standgrad der im Antennenkabel (Feeder) vorhandenen “Stehenden Wellen”. Stehende Wellen sind die Signale/Leistung, die nicht von der Antenne (Last), sondern durch das Kabel mit dem Transponder (Quelle) in die Luft abgestrahlt werden. Idealerweise würde die gesamte an die Antenne gesendete Leistung an andere Schiffe übertragen werden, aber dies geschieht nur, wenn die Impedanz (AC-Widerstand) von Quelle, Feeder und Last identisch sind (50 Ohm).